Lehrgangsinformationen

Blickpunkt Fahrer VII – 1. Hilfe

Dieser 14-stündige-2-Tageslehrgang ist gemäß BKrFQG als Weiterbildung anerkannt und deckt den Kenntnisbereich 3 der Anlage 1 BKrFQV ab.

 

Dieser Tageslehrgang befasst sich mit der Erstversorgung und Rettung von Menschen bei Unfällen speziell im Straßenverkehr und in der täglichen Arbeit bis Rettungskräfte vor Ort am Unfallgeschehen eintreffen. Diese Weiterbildung „knüpft“ an unseren Blickpunkt Fahrer I an und ist ausgelegt für LKW-und Busfahrer sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gewerblichen Bereichen.
Auch die berufsspezifischen Verletzungen durch Arbeitsabläufe am Knochen-, Sehnen- und Muskelapparat sowie Fleischverletzungen durch Werkzeugeinsätze werden im Zuge der Ersten-Hilfe und Selbsthilfe ausgebildet.
Des Weiteren werden die Herz-Kreislauferkrankungen und die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch thermische Einflüsse, die auf das Fahrpersonal einwirken können, ausgebildet (Tiefkühleinsätze, Hitzebeeinträchtigungen durch Arbeiten in sehr heißen Bereichen).
Beim Retten von Personen aus Fahrzeugen kommt noch die spezielle Anforderung durch die
großen Fahrzeuge und die eventuelle Evakuierung Verletzter aus Bussen hinzu.
Ein weiterer wichtiger Ausbildungsinhalt ist der zeitweise regelmäßige Umgang mit gefährlichen Gütern und Arbeitsstoffen.

 

Um dem vielfältigen Aufgabenspektrum eines Fahrers gerecht zu werden und gleichzeitig den
individuellen Wünschen der Unternehmen zu entsprechen, haben wir unsere Lehrgangsreihe „Blickpunkt Fahrer“ entwickelt, welche unterschiedliche Themenschwerpunkte beinhaltet.

 

Schwerpunkt:
Da Unfälle im Straßenverkehr oder in Betrieben leider vorkommen, wird der Teilnehmer speziell in diesen beiden Bereichen in Erste-Hilfe geschult. Grundlagen werden geschaffen, damit der Teilnehmer im Anschluss an diesen Lehrgang in der Lage ist, Erste-Hilfe leisten zu können.

 

Zielgruppe:
• Kraftfahrer, die im gewerblichen Güter- oder Personenverkehr tätig sind.

• Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gewerblichen Bereichen.

 

Lehrgangsvoraussetzungen:
Keine

 

Ausbildungsinhalte:
• Vorgehensweise am Notfallort
• Stabile Seitenlage
• Herz-Lungen-Wiederbelebung
• Stillen von lebensbedrohlichen Blutungen
• Verbrennungen
• Herzinfarkt und Schlaganfälle
• Chemieunfälle

 

Leistungen:
Theoretische Lerneinheiten
Praktische Übungen
Lernmittel
Tagesverpflegung

 

Termine:

• Gruppen-, Firmen- und Inhouse-Schulungen auf Anfrage!

 

Unterrichtszeiten:
08:00 bis 16:30 Uhr

 

Lehrgangsdauer:
2 Tage

 

Ihr Preis:

ermäßigt - ab 50 Jahre*: 150,- Euro

ermäßigt - unter 50 Jahre*: 210,- Euro

Ohne Ermäßigung: 300,- Euro (mehrwertsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21 UStG)

 

 

* Für diesen Lehrgang gibt es eine Bezuschussung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds „Förderprogramm Fachkurse“.
Für Teilnehmer unter 50 Jahren reduziert sich die Kursgebühr um 30% und für Teilnehmer über 50 Jahren reduziert sich die Kursgebühr um 50%.

 

 

 

Kompetenz:
Wir stehen mit unserem Namen für über 20 Jahre Erfahrung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung im Bereich Kraftfahrer und Logistik. Wir sind behördlich als Fahrschule anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008 und zugelassen nach AZAV.

Eine Förderung mittels Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, Arge oder des Jobcenters ist bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen möglich.
Bezüglich der Förderung wenden Sie sich bitte an Ihre Arbeitsagentur, Arge oder an das Jobcenter.


Termine

 

20.12.2017
Blickpunkt Fahrer VII (+ 21.12.)


 

Anmelden