Lehrgangsinformationen

Sozialvorschriften und
Vorschriften für den Straßenverkehr

Dieser 7stündige-1-Tageslehrgang ist gemäß BKrFQG als Weiterbildung anerkannt und deckt den Kenntnisbereich 2 der Anlage 1 BKrFQV ab.

 

„Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!“
Die sehr umfangreichen Rechtsgrundlagen der Lenk- und Ruhezeiten in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen, Betriebsarten und Tonnagen sind Inhalt dieser Schulung. Ebenso sind die Aufzeichnungspflichten für Fahrer und Unternehmer nach EG-Verordnung und Arbeitszeitgesetz in Theorie und Praxis ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung. Auch die gesetzlichen und technischen Änderungen bzw. Neuerungen sind Themen mit denen wir Sie auf den neuesten Wissensstand bringen werden.

 

Zielgruppe:
• Kraftfahrer, die im gewerblichen Güter- oder Personenverkehr tätig sind
• Disponenten und Unternehmer

 

Lehrgangsvoraussetzungen:
Keine

 

Ausbildungsinhalte:
• Lenk- und Ruhezeiten
• Änderungen bzw. Neuerungen in der StVO, StVZO, FeV
• Digitaler Tachograph

 

Leistungen:
• Theoretische Lerneinheiten
• Praktische Übungen am Digitalen Tachograph (Simulatoren)
• Lernmittel
• Tagesverpflegung

 

Termine (Vollzeit):

• Gruppen-, Firmen- und Inhouse-Schulungen auf Anfrage!

 

Unterrichtszeiten:
08:00 bis 16:30 Uhr

 

Lehrgangsdauer:
1 Tag


Ihr Preis:
ermäßigt – ab 50 Jahre*: 75,-- Euro

ermäßigt – unter 50 Jahre*: 105,-- Euro
ohne Ermäßigung: 150,-- Euro
(mehrwertsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21 UStG)

 

 

* Für diesen Lehrgang gibt es eine Bezuschussung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds „Förderprogramm Fachkurse“.
Für Teilnehmer unter 50 Jahren reduziert sich die Kursgebühr um 30% und für Teilnehmer über 50 Jahren reduziert sich die Kursgebühr um 50%.

 

 

 

 

Kompetenz:
Wir stehen mit unserem Namen für über 20 Jahre Erfahrung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung im Bereich Kraftfahrer und Logistik. Wir sind behördlich als Fahrschule anerkannt, zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008 und zugelassen nach AZAV.

Eine Förderung mittels Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, Arge oder des Jobcenters ist bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen möglich.
Bezüglich der Förderung wenden Sie sich bitte an Ihre Arbeitsagentur, Arge oder an das Jobcenter.

Termine

 

06.10.2017
Sozialvorschriften & Vorschriften für den Straßenverkehr

11.11.2017
Sozialvorschriften & Vorschriften für den Straßenverkehr

16.12.2017
Sozialvorschriften & Vorschriften für den Straßenverkehr


 

Anmelden